Top 10 Tipps zum besseren Spanischlernen – Expanish Spanisch Sprachschule

expanish-35-de-237-1024x564 Top 10 Tipps zum besseren Spanischlernen – Expanish Spanisch Sprachschule

Top 10 Tipps zum besseren Spanischlernen – Expanish Spanisch Sprachschule

Tuesday, June 23, 2015 10:14

Categories: Expanish0 Comments

Denkst Du darüber nach in Südamerika Spanisch zu lernen? Brauchst Du einige nützliche Tipps, die Dir dabei helfen Deine Spanischsprachkenntnisse zu verbessern? Dann bist Du hier genau richtig! Wir haben unsere erfahrenen Lehrer nach den 10 Top Ratschlägen für effektives Spanischlernen gefragt. Hier findest Du die Antworten:

expanish 35 de 237 1024x564 Top 10 Tipps zum besseren Spanischlernen   Expanish Spanisch Sprachschule

1. Sei geduldig

Die Schüler erwarten immer sehr schnell Spanisch zu lernen und sind dann enttäuscht, wenn es etwas länger dauert. Nimm Dir Zeit und erwarte von Dir nicht sofort perfekt Spanisch zu sprechen. Eine neue Sprache muss in kleinen, überschaubaren Schritten erlernt werden. Sei Stolz auf Deine Fortschritte und versuche Dir keine unrealistischen Ziele zu setzen.

2. Lerne Spanisch im Ausland

Es ist allgemein bekannt, dass man schneller Spanisch lernt, wenn man der Sprache voll und ganz und zwar von morgens bis abends ausgesetzt ist. Unsere Schüler haben uns erzählt, dass sie ihre Spanischkenntnisse dank des Spanischunterrichts in Buenos Aires und des direkten Einsatzes des Erlernten in Alltagssituationen, erheblich verbessern konnten, Für diejenigen, die mehr als nur Spanisch lernen möchten, sind die Auslandsstudienaufenthalte in Buenos Aires eine sehr gute Möglichkeit, um am Universitätsunterricht teilzunehmen, auf Spanisch zu studieren und Leistungspunkte (Credits) an der Heimatuniversität zu erhalten.

3. Lese auf Spanisch

Die Spanischkenntnisse können durch das regelmässige Lesen von kurzen Artikeln oder Geschichten deutlich verbessert werden. Es ist ebenfalls ein guter Weg um schnell, gängige Spanischwörter und Sätze aufzugreifen. Unsere Lehrer sind der Meinung, dass Zeitungen und Zeitschriften den Schülern dabei helfen, Schlüsselsätze zu lernen und so die Schreib- und Lesefähigkeiten zu verbessern. Bei Expanish verfügen wir über eine Bibliothek mit Büchern, die mit Farbcodes für die verschiedenen Niveaus markiert sind, damit die Schüler genau die Bücher, die auf ihre Kenntnisse zutreffen, auswählen können.

4. Organisation und Einteilung der Arbeitszeit

Dieser Punkt ist uns allen bekannt und daher auch einer der wichtigsten Aspekte beim Lernen einer Sprache. Es stehen einem so viele Mittel zur Verfügung, um Spanisch zu lernen, dass man schnell überladen ist mit Büchern, Notizen und Papieren. Stelle nach jeder Lektion sicher, dass Du alles Erlernte auch verstanden hast. Dann gehe alles noch einmal in Ruhe durch Es gibt nichts Frustrierendes, als ständig zwischen hunderten von Papieren nach wichtigen Unterlagen zu suchen. Daher der Tipp: Ordne das Material strukturiert, so wie Du es für sinnvoll hältst.

5. Nutze Karteikarten

Schüler und Lehrer empfehlen Karteikarten, da es das beste Hilfsmittel ist, um sich wichtige Spanischwörter zu merken. Eine Lernkartei setzt sich aus kleinen Karten, die Du während des Tages bei Dir trägst und zu jedem Zeitpunkt schnell durchsehen kannst, zusammen. Wenn Du ein neues Wort hörst während Du unterwegs bist, dann notiere es sofort auf einer Karte. Auch wenn es ein Wort oder einen Satz gibt, den Du ständig vergisst, dann schreibe ihn auf eine Lernkarte. So kannst Du Dich beim Spanischlernen auf die Punkte konzentrieren, die Dir am meisten Mühe bereiten und so schnelle Fortschritte machen.

6. Schaue Filme mit spanischen Untertiteln

Dieser Punkt ist einfach und macht Spass. Versuche Dir so oft wie möglich Filme auf Spanisch und spanische Fernsehprogramme anzuschauen. Darüber hinaus empfehlen wir Dir deutsche Filme mit spanischen Untertiteln anzuschauen. Versuche die gesprochenen Wörter mit den Untertiteln zu verbinden. Dies ist sehr Hilfreich für das Verständnis der spanischen Sprache, wenn schnell gesprochen wird. Bei Expanish beziehen wir Filme in den Lernprozess mit ein. Wir bieten einen wöchentlichen Filmklub in unserem Vorführungsraum an und arbeiten ebenfalls mit einigen Filmen im Unterricht.

7. Etikettiere Deine Umgebung

Dies ist ein sehr hilfreicher Tipp. Kaufe Dir Post-its und markiere alles in Deinem Haus. Jedes Mal wenn Du in der Nähe von einem etikettierten Gegenstand bist, sage das Wort laut. Du wirst nie mehr eines vergessen.

8. Lerne mit einem Freund

Spanisch zu lernen kann manchmal frustrierend sein und einem endlos vorkommen. Der beste Weg dies zu überwinden, ist es Freunde zu finden, die Dich unterstützen, wenn der Prozess zu stagnieren scheint. Das Spanischlernen mit einem Freund bietet Dir auch die Möglichkeit ausserhalb des Klassenzimmer Deine mündlichen Fähigkeiten zu praktizieren, da die Hausaufgaben meist nur Schreiben und Lesen erfordern. Finde Deine Lernfreunde im Spanischunterricht, der Unterkunft, oder bei der Teilnahme an Aktivitäten, Workshops, Ausflügen.

9. Pauke nicht, teile Dir das Lernen ein

Es ist nicht ungewöhnlich im Unterricht die ganze Woche über alles sorgfältig mitzuschieben und dann, die Nacht vor der Prüfung 2 bis 3 Stunden zu pauken. Danach schwört man, dies nie mehr zu tun und geht dann trotzdem die nächste Woche wieder genauso vor. Versuche Dir die Zeit einzuteilen und jeden Tag einen Teil der Wochenaufgaben zu überarbeiten und zu lernen. Kenne die Gebiete, in denen Du noch Schwächen hast, konzentriere Dich darauf und verbessere diese Bereiche vor Deinem nächsten Spanischunterricht. Expanish bietet viele Spanisch Arbeitsblätter, um den Schülern dabei zu helfen spezifische Bereiche der Sprache zu üben.

Expanish bietet viele Spanisch Arbeitsblätter, um den Schülern dabei zu helfen spezifische Bereiche der Sprache zu üben.

10. Beteilige Dich an einer Spanisch Lerngemeinschaft

Online oder in Deiner Heimatstadt wirst Du überraschend viele Leute finden, die ebenfalls Spanisch lernen möchten. Melde Dich bei einer Onlineunterstützung und Anleitung an, treffe Dich für einen Sprachaustausch oder nehme an einem lokalen Spanischgruppentreffen teil. Wir leben in einer Zeit, in der Informationen und Unterstützung sehr leicht zugänglich sind – profitiere davon!

Zum Teil kann es frustrierend und herausfordernd sein eine neue Sprache zu lernen. Die Fortschritte hängen immer davon ab, wie viel Du investierst und natürlich auch von den Hilfsquellen die Dir zur Verfügung stehen. Das Lernen kann jedoch auch Spass machen und sehr lohnenswert sein! Unsere Lehrer und Spanischschüler in Buenos Aires sind da einer Meinung; wenn Du wirklich Spanisch lernen willst, musst Du dies mit Herz und Seele machen. Eine Stunde da, eine Stunde dort wird nicht funktionieren. Stelle einen Lernplan zusammen und halte diesen ein. Buena suerte!

Administrator

Leave a comment

Please enter comment.
Please enter your name.
Please enter your email address.
Please enter a valid email address.